Belgien sucht einen neuen Nationaltrainer im Internet


Der Dauergeheimfavorit Belgien könnte in Zukunft vielleicht auch mal zum echten Geheimfavorit werden, wenn ein vernünftiger Trainer auf der Bank sitzt. Nach der Entlassung von Marc Wilmots ist der belgische Fußballverband deshalb nun mit Hochdruck auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Um möglichst jede Möglichkeit mitzunehmen, geschieht das Ganze nicht hinter verschlossenen Türen, sondern absolut jeder kann sich bewerben!

Schließt also kurz „Anstoss 3“ und schaut euch die offizielle Ausschreibung des Trainerpostens auf der Webseite des belgischen Fußballverbands an.

Folgende Qualifikationen muss der Bewerber mitbringen:

  • Erfahrung und entsprechende Ergebnisse in der sich rasant ändernden Welt des Fußballs
  • Nachweisliche Erfahrung in der Vermittlung von taktischem und strategischen Wissen an Top-Level-Spieler
  • Nachweisliche Erfahrung darüber, in der Lage zu sein, mit Experten im modernen hochklassigen Fußball zusammen zu arbeiten
  • Die Fähigkeit, sowohl den sozialen Kontext, als auch große Leistungen zu meistern
  • Ein starker und offener Kommunikator
  • Entsprechende Einbindung der Nachwuchsarbeit
  • Nachweisliche Erfahrung in einer bestehenden Struktur und Organisation arbeiten zu können
  • Vollstes Vertrauen in der Arbeit mit dem Team Management und den Trainingsbereichen sowie der Arbeit mit den finanziellen und kommunikativen Strukturen

Alle Bewerber können sich bis 31. Juli 2016 per Mail an Chris Van Puyvelde (chris.van.puyvelde@footbel.com) wenden. Viel Erfolg!

Kommentare: