Kategorie: Fun

Latest stories

  • Fritteuse am Fußballplatz

    Das Schicksal „normaler“ YouTuber holt natürlich irgendwann auch YouTuber aus dem Bereich Fußball ein. Was tun, wenn man aus jedem erdenklichen Winkel einen Freistoß ins Tor gezirkelt hat? Was tun, wenn man jeden zugeschickten Schuh fein säuberlich aus und wieder ein und wieder ausgepackt hat? Was tun, wenn man jede Challenge durch hat und selbst den Mülleimer fünf mal getunnelt hat? Keine Sorge, denn auch hier gelten die allgemeinen Gesetzmäßigkeiten der Menschheit: Frittieren geht immer! Aber sollte man Fußballschuhe im Wert von gut 250 Talern wirklich …. ach egal!

    Wenn in tausenden Jahren eine außerirdische Lebensform unseren bis dahin menschenleeren, eingestaubten Planeten entdeckt, wird dies das erste sein, was sie zu Gesicht bekommen.

  • 40 Kinder gegen Xabi Alonso und Arturo Vidal


    Es scheint nicht mehr allzu viele große Aufgaben in der Bundesliga zu geben, also schaut sich der FC Bayern München natürlich nach neuen Herausforderungen um. Während des FCB Besuchs in New York ließ Bleacher Report deshalb Xabi Alonso und Arturo Vidal gegen ein Team aus 40 Kindern antreten. Das Ergebnis ist ziemlich unterhaltsam und jede Menge glückliches Geschrei. Aber am wichtigsten und gleichzeitig etwas enttäuschend: Arturo Vidal hat kein Kind umgegrätscht.

    PS: Was für ein schöner Fußballplatz!

  • Spiegeleier-Alarm in Jena

    Foto: twitter.com/fccarlzeissjena
    Foto: twitter.com/fccarlzeissjena

    Bevor der große FC Bayern im DFB Pokal anrückt, kann es schonmal aufregend werden. So auch heute Mittag in Jena, als bei Fußball-Regionalligist Carl Zeiss Jena Feueralarm ausgelöst wurde, da die Brandmeldeanlage im Stadion ansprang. Die Feuerwehr rückte laut BILD gleich mit sechs Einsatzfahrzeugen an. Man weiß ja schließlich nie, was passiert, wenn ein Stadion in Flammen steht. Glücklicherweise handelte es sich allerdings nur um einen Fehlalarm.

    Wobei, nicht ganz. Ganz ohne Grund schlug die Brandmeldeanlage nicht Alarm. Eine Zündelei gab es zwar nicht, dafür aber einen weitaus lustigeren Grund: Die Mannschaft hatte sich nach dem Vormittagstraining Spiegeleier und Speck in der Kabine gebraten und damit den Rauchmelder ausgelöst.

    Mal schauen was sich das Team vorm Spiel am Freitag noch alles einfallen lässt. Hoffentlich irgendwas mit Monster Trucks oder wenigstens einer Zaubershow.

    via 11 Freunde

  • Unterhosenwettschulden sind Ehrenschulden


    Gary Lineker hatte großspurig gewettet, er würde die englische Variante der Sportschau „Match of the Day“ in Unterhose moderieren, sollte der Leicester FC tatsächlich Meister werden:

    Zum Auftakt der Saison zeigte sein Arbeitgeber der BBC entsprechenden Humor …

    … und er hat seine Wettschulden direkt mit der nötigen Portion Ernsthaftigkeit eingelöst, während Alan Shearer und Ian Wright ihren Spaß daran haben:

    Kam auch in Leicester gut an:

  • Nee, wir sind wegen der Pokémon hier

    Okay, okay es geht in diesem Fall zwar um die Form des Football wo nicht mit dem Foot, sondern mit der Hand und nicht mit dem Ball, sondern einem Ei gespielt hat, aber egal. Die Nebraska Huskers wissen jedenfalls, wie man einen vernünftigen Trend für sich nutzt und haben vergangene Woche kurzer Hand ihre Stadion, welches mitten auf dem Feld einen Pokéstop hat, geöffnet und ein paar Lockmodule spendiert. Dabei ergab sich dieses schöne Foto:

    Wer braucht da schon noch einen Elfmeterpunkt, wenn es doch auch ein Bisasam mitten auf dem Platz gibt?!

    via theonlinerule.com

  • Ferienlager Borussia Mönchengladbach

    Neulinge im Team, wie zum Beispiel Jannik Vestergaard, loben die Stimmung bei Borussia Mönchengladbach. Kein Wunder also, dass beim alljährlichen Trainingslager am Tegernsee auch manchmal kurz Klassenfahrtsstimmung ausbricht.

    Zum Beispiel dann, wenn Patrick Herrmann und Julian Korb heimlich zu Besuch im Zimmer von Jonas Hofmann waren:

    That happens, if @korbinho27 and @flaco7 are alone in my room🙈🙈🙈 #friends

    Ein von Jonas Hofmann (@jonasho23) gepostetes Foto am

    Hihi. Das schönste Bild aus dem Trainingslager bislang ist allerdings das Duo Christensen und Dahoud. Fehlt nur noch die Miami Vice Intro-Melodie. Oder noch besser: Thunder in Paradise*!
    https://www.instagram.com/p/BIDJua4ge3-/

    * Aber selbst diese Serie ist noch 2 Jahre älter als die beiden. Heieiei.

  • Endlich: Der Pokémon-Go-Jubel

    Am Wochenende gewann in der finnischen Veikkausliiga der Rovaniemen Palloseura, kurz RoPS, mit 2:1 gegen Lahti. Und wenn man schon das Glück hat, Fußball zu spielen, während alle anderen noch im Sommerloch stecken, wurde diese Möglichkeit dankend angenommen und zum 2:0 direkt mal ein Pokémon-Go-Jubel auf den Rasen gebracht:

    Übrigens: RoPS war vor nicht allzu langer Zeit in einen Wettskandal verwickelt.

  • David Guetta und seine Knöpfe


    Das ein David Guetta bei der Eröffnungszeremonie und den Feierlichkeiten zum Finale auftritt und dabei ein paar Knöpfchen drückt, passt eigentlich sinnbildlich ganz gut zu dieser EM, die einen relativ müden Eindruck, mit viel Plastik rundherum, hinterlassen hat.

    Exklusive Aufnahmen aus nächster Nähe zeigen nun, was sich im Kopf und dem direkten Umfeld von David Guetta während der Abschlusszeremonie so alles abspielte. Hihi.

    Smoke! Smoke! Smoke!

  • Der tippelnde Zaza

    Simone Zaza wurde einzig und allein für einen Elfmeter eingewechselt, was dann irgendwie einzig und allein im Tippeln endete. Selbstverständlich war das Internet sofort zur Stelle:

  • Eric Cantonas Bewerbung als Englands Nationaltrainer

    Eric Cantona dreht während der EM kräftig weiterhin im Hause Eurosport kräftig auf. Wie der energische Leiter einer Kleingartenkolonie hat er sich nun für das Amt des englischen Nationaltrainers beworben.

    Bitte lieber Fußballgott, lass es einfach passieren. Alleins chon wegen dem Unterhaltungsfaktor. #CantoYES!

    I, Eric Cantona, potential future manager of England, promise never to lose against a small frozen island where the goalkeeper is a movie director and the assistant coach is a dentist

  • Viertelfinale, Tanzkurs und jede Menge awww

    Joe Ledley ließ es sich nicht nehmen, nach dem Achtelfinalsieg von Wales seine Tanzfähigkeiten aufs Parkett zu bringen. Das Parkett ist in diesem Falle natürlich der Tisch in der Umkleide:
    https://www.youtube.com/watch?v=_sueWoP-aHY

    Gareth Bale hat währenddessen übrigens derart viele Awwww-Punkte gesammelt, dass er für den Rest seines Lebens freie Auswahl an der Preisewand bei „1,2 oder 3“ haben dürfte:

    Bitte mehr davon!