Kategorie: Unterhaltung

Latest stories

  • Matchday für die Ohren: Der neue 11Freunde Podcast ist da


    Pünktlich zum Frühjahrserwachen gibt es einen neuen Podcast aus dem Hause 11Freunde! Bei Matchday glänzen künftig die Herren Philipp Köster und Benjamin Kuhlhoff jeden Donnerstag mit halbgarem Wissen, gut abgehangenen Gags über den anstehenden Spieltag und allem, was die Fußballwoche sonst noch zu bieten hat. Obendrein gibt es gibt es in jeder Folge einen prominenten Talkgast, den Anfang macht dabei Ansgar Brinkmann.

    Das Ganze gibt es bei Deezer oder direkt hier zu hören:


    PS: Der geneigte Audiofußballer gönnt sich nach dem Spieltag obendrein natürlich noch den Rasenfunk.

  • DAZN Ding


    Okay, sorry vorab für das Wortspiel der Fips-Asmussen-Güteklasse A im Titel, aber DAZN und das, was dahinter steckt, ist nunmal wirklich eine Ansage. Es ist eins der Projekte, was man sich immer von der glorreichen Internetzukunft erhofft hat: Ein Multisport-Streamingdienst! Und damit der erste der Welt! Zumindest der erste, der in seinem Dasein kein illegales chinesisches Portal mit Wackelstreams ist.

    Bild: DAZN
    Bild: DAZN

    Stattdessen gibt es für 9,99€ im Monat über 8.000 Liveübertragungen im Jahr und damit das umfangreichste Livesport-Portfolio, welches jemals auf einer einzelnen Plattform angeboten wurde. In Sachen Fußball bedeutet das zum Start:

    • 200 Saisonspiele der englischen Premier League live und exklusiv, die restlichen Spiele in voller Länge, als „Re-Live“
    • Alle Spiele der spanischen La Liga
    • Alle Spiele der italienischen Serie A
    • Alle Spiele der französischen Ligue One
    • Zusammenfassungen der Spiele der 1. und 2. Bundesliga

    Obendrein gibt es noch jede Menge anderen Sport. Zum Beispiel 250 NBA-Spiele pro Jahr, inklusive aller Partien der Conference Finals und NBA Finals. In Sachen NFL gibt es neben den 50 Spielen der regular season und allen 10 Playoff Spielen + Super Bowl sogar eine NFL-Sonntagskonferenz. Hach! Handball, Tennis, Motorsport und zahlreiche weitere Sportarten gibt es außerdem auch noch.

    So umfangreich wie das Programm zu sein scheint, so bequem ist es auch zu empfangen. Von Smart-TV über Browser bis hin zu Smartphone und Spielkonsole lässt sich DAZN per Stream abrufen. Den ersten Monat gibt es auf dazn.com sogar gratis und wenn das Angebot nur halb so gut ist, wie es klingt, dann … RIP Wochenende. Ausführlichere Infos zum Hintergrund und Angebot von DAZN gibt es zum Beispiel hier.

  • Die Daily Show zu Besuch beim US-Frauenteam

    In den USA gibt es seit einigen Zeiten eine Diskussion über die erhebliche Gehaltslücke zwischen Frauen- und Männerfußball. Die „Daily Show“ hat sich der Sache angenommen und ein unterhaltsamen Beitrag dazu mit Becky Sauerbrunn, Ali Krieger und Hope Solo gemacht.

  • Gegen das Sommerloch 1: Rasenfunk Royale

    Ein Länderspiel gegen Gibraltar auf RTL – Was könnte sinnbildlicher für das bundesligafreie Sommerloch sein? Okay, okay es gibt die WM der Frauen, einige Junioren-Wettbewerbe und die Copa America. Aber so richtig kann das alles nicht als Ersatzdroge herhalten.

    Deshalb gibt es von nun an regelmäßige Tipps, Videos, Gewinnspiele und ähnlichen Konfettikram, um die Sommerpause möglichst schmerzfrei zu überblicken. Den Anfang macht Deutschlands bester Fußballpodcast – der Rasenfunk.

    Zum Abschluss der Saison gab es nämlich eine übertrieben große Sonderausgabe, welche die vergangene Saison aus Sicht jedes Bundesligavereins noch einem detailliert Revue passieren lässt. Für jeden Verein gibt es einen Gast und dann wird fleißig los diskutiert. Das Ergebnis sind mehrere Stunden feinste Fußballphilosophie. (Selbsterklärend, dass es eine Gratispackung Vereinsbrillen mit dazu gibt.)

    Hier gibt es alle Infos zu den namhaften Gästen und den Download aller drei Teile des der Rasenfunk Royale Ausgabe.

    Oder ihr seid superfaul, klickt einfach hier auf Play und schließt diesen Browsertab nicht für die nächsten 11 Stunden:

    Teil 1 mit den Vereinen von Platz 1 bis 7: MP3 Download
    [sc_embed_player fileurl=“http://medien.rasenfunk.de/schlusskonferenz/sk-029.mp3″]

    Teil 2 mit den Vereinen von Platz 8 bis 12: MP3 Download
    [sc_embed_player fileurl=“http://medien.rasenfunk.de/schlusskonferenz/sk-030.mp3″]

    Teil 3 mit den Vereinen von Platz 13 bis 18:MP3 Download
    [sc_embed_player fileurl=“http://medien.rasenfunk.de/schlusskonferenz/sk-031.mp3″]

    » Rasenfunk abonnieren
    » Rasenfunk auf Twitter

  • Das Leben des Schorsch Aigner

    In einer schonungslos offenen Doku deckte Olli Dittrich gestern Abend im WDR das Leben hinter dem Leben von Franz Beckenbauer auf: Schorsch Aigner war jahrelang der Mann im Schatten der vielen Glanzlichter des Kaisers.

    Er gilt als Glückskind, und was er anfasst, wird zu Gold: Franz Beckenbauer feierte in seinem Leben Titel und Triumphe wie kein Zweiter. Doch kurz vor seinem 70. Geburtstag erscheint der Kaiser-Mythos plötzlich in einem neuen Licht. In der dritten Ausgabe des TV-Zyklus‘ (WDR) von Humorist Olli Dittrich parodiert der Künstler das Doku-Genre: In der Mockumentary „Schorsch Aigner – Der Mann, der Franz Beckenbauer war“ (WDR) blickt Olli Dittrich zurück auf die Weltkarriere einer Lichtgestalt, die ab jetzt womöglich anders gesehen werden muss.

  • Von der Playstation auf den Bolzplatz

    Die Playstation eignet sich nicht nur für endlose FIFA/Pro Evo Nächte, nein seit mittlerweile drei Jahren tut sie auch was für die analogen Bolzplätze dieser Welt. Genauer gesagt setzt sich Sony Computer Entertainment Deutschland mit dem „PlayStation Junior Champions Cup“ für die Fußballtalentförderung in Deutschland ein und saniert im Zuge des Turniers marode Bolzplätze quer durch die Republik.

    Mitte Mai geht’s los in Berlin. In diesem Jahr erstmals auch mit einem Turnier für Mädchen. Sowohl Jungs als auch Mädchen haben nach einem erfolgreichen Spiel die Chance auf den Besuch des Damen oder Herren Champions League Finals in Berlin. Mitmachen dürfen alle Jungs zwischen 11 und 13 Jahren. Für die Teilnahme am Girls Cup muss man in den Jahren 2001 – 2002 geboren sein. Als kleines Extra werden sich bei den Turnieren auch immer mal wieder Fußballprofis wie zum Beispiel Weltfußballerin Nadine Keßler blicken lassen, um ein paar Tipps zu geben. Die genauen Daten sind:

    14.05.2015 – PS Girls Cup – Friedrich-Jahn-Sportpark, Beginn 10 Uhr
    24.05.2015 – Qualifikation 1 – IKEZ am Tower, Oderstraße 174, Beginn 10 Uhr
    30.05.2015 – Qualifikation 2 – Wolfgang Scheunemann Haus, Beginn 10 Uhr
    04.06.2015 – Finalspiele – Platz des 18. März, Beginn 10 Uhr

    Super Sache also! Die Termine und alle wichtigen Infos gibt’s auf bolzplatz.playstation.de.

    [youtube id=“llA0RlRGWMw“ align=“center“ mode=“normal“]

  • Ultrafernsehen?


    Tele5 ist nicht unbedingt als Fernsehheimat für Fußball bekannt, aber das war tm3 ja auch nicht, als man 2000 eine Saison der Champions League übertrug. Ab Ende Januar nächsten Jahres soll es nun ein neue Fußballtalkrunde geben, die sich von vergleichbaren Sendungen allerdings stark abheben soll. „Ultra! – Aus Liebe zum Fußball“ soll nach eigenen Aussagen „provozierend, bockig, echt, rebellisch, emotional und auf den Punkt“ sein. Von der Beschreibung also in etwa so, wie wenn man beim Auswärtsspiel in der Warteschlange an der Stadiontoilette steht.

    Genauer heißt es außerdem: „ULTRA! denkt und talkt populistisch – arbeitet gegen den allgemein üblichen glattgebügelten Fußball-Talk Trend. ULTRA! behandelt unbequeme Themen, die keiner anfassen möchte und zeigt Gäste, die was zu sagen haben und sich das auch vor der Kamera trauen.“ Das kann nun entweder ganz spannend oder aber ganz schlimm werden, wenn man sich überlegt, was so mancher unreflektierter Fan gerne Mal vor der Kamera von sich gibt. Vielleicht wird es aber auch eine „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ Version mit Energy Drinks. Wünschenswert wäre es jedenfalls für etwas mehr Vielfalt in der Fußballberichterstattung.

    Nach dem aktuellen Stand der Dinge ist die Show jeweils donnerstags um 21:15 Uhr geplant und würde damit im Vorfeld der WWE Übertragungen laufen. Tim Wiese wäre damit zwar der perfekte Moderator dafür, dieser Job wurde allerdings bereits an den alten „Doppelpass“ Haudegen Rudi Brückner vergeben. Na dann sind wir mal gespannt!

    Foto: Tele5

  • Die Mannschaft – offizieller Trailer

    Am 13. November kommt „Die Mannschaft“ ins Kino. Der Film portraitiert die deutsche Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft in Brasilien und soll zum Teil intime Einblicke in das Campo Bahia, das Training, die Kabine und das Witzrepertoire von Thomas Müller zeigen. Der Trailer lässt in jedem Fall schon auf mehr hoffen, da er vollkommen ohne Fanmeilenspirenzchen auskommt und dieses wohlige warme Sommergefühl inklusive Fußballgänsehaut mit sich bringt.

    Ach ja … der Slapstick-Freistoß war übrigens tatsächlich einstudiert:

    Mehr dazu:
    Facebook: facebook.com/DieMannschaft.Film
    Twitter: @mannschaft

  • Vom Platz in die Redaktion

    Ab Morgen ist eine ganz besondere 11Freunde Ausgabe am Kiosk zu finden. Die Redaktion bestand dieses Mal nämlich ausnahmslos aus (echten) Fußballprofis, welche die gesamte Sonderausgabe konzipierten und alle Inhalte selbst lieferten. Unter Chefredakteur Thomas Hitzlsperger (derzeit im 3. Praktikumsmonat bei 11Freunde) kommen 73 Profis, darunter 28 Nationalspieler und fünf Spieler des Weltmeisterkaders, zu Wort. Der Organisationsaufwand dafür dürfte wahrscheinlich vergleichbar mit dem Bau einer Formel-1-Rennstrecke im Vogelschutzgebiet gleichzusetzen zu sein. Der Chefredakteur über „Spieler machen 11Freunde“:

    [youtube id=“uIcbB6EXj2g“ align=“center“ mode=“normal“ autoplay=“no“]

    Federführend neben Thomas Hitzlsperger waren vor allem René Adler und Andreas Beck, die ihr fertiges Werk wie folgt ankündigen:

    Fußballprofi ist ein Traumberuf. Fußball spielen, vergöttert werden und Millionen verdienen – wem gefiele das nicht? Und trotzdem ist das öffentliche Bild der Profis merkwürdig schief. Es wird gefüttert von den Hochglanzbildern der Gazetten, von Schlagzeilen und Werbefilmen, in denen Fußballer als Übermenschen präsentiert werden.

    Der Alltag sieht für viele Akteure oft weniger glamourös aus: Er besteht aus strikten Ernährungsplänen, aus Arztterminen und endlosem Training. Realitätsnah ist dieser Beruf wohl nur von denen zu beschreiben, die ihn selbst gerade ausüben. Deshalb ist diese 11 FREUNDE-Ausgabe eine ­besondere, sie wurde konzipiert und geschrieben von Fußballprofis.

    Philipp Lahm hat Reporter Uli Köhler mit Fragen ge­piesackt. Simon Rolfes erklärt, wie Spieler ihr Geld clever anlegen, und Per Mertesacker schreibt über den ewigen Hunger nach Erfolg. So ist ein Magazin entstanden, das von Siegen und Niederlagen, Anspannung und Langeweile, Bewunderung und Hass erzählt – eben vom (Traum-)Beruf Fußballprofi. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

    Klingt nach großem Spaß und dem wahrscheinlich interessantesten Projekt im Sportjournalismus 2014.

  • Noch mehr Champions League

    Auch wenn der Hinweis vielleicht ein paar Tage zu spät kommt, aber sehenswert ist es allemal. Adidas hat für diese Saison das neue Youtube-Format „Gamedayplus“ ins leben gerufen, wobei man einige Einblicke hinter die Kulissen diverser Champions League Teilnehmer bekommt. In der ersten Ausgabe gibt es so zum Beispiel eines der ersten Interviews mit Xabi Alonso an der Säbener Straße, einen Trainingsbesuch bei Diego Costa und Filipe Luis vom Chelsea FC, sowie einen Besuch bei Jasper Cillessen und Daley Blind im Stadion von Ajax zur Champions League Auslosung.