Der große Choreo-Prank von Bukarest


Vorm Champions League Qualifikationsspiel gegen Manchester City sollte der Abend im Stadion von Steaua Bukarest entsprechend gefeiert werden. Um eine möglichst beeindruckende Choreo auf die Beine zu stellen, wählte der Verein nicht den Weg über die eigenen Fans, sondern beauftragte eine Firma, welche die Koordination übernahm.

Vorm Spiel machte die Choreo dann tatsächlich einiges her, hatte nur einen kleinen Schönheitsfehler …

Statt Steaua Bukarest ins Spiel zu begleiten und an den Sieg des Europapokals der Landesmeister vor 30 Jahren zu erinnern, war auf den Rängen vom Erzrivalen zu lesen: „Nur Dinamo Bukarest“. Wie konnte das passieren? Ein kleiner Fehler der beauftragten Choreo-Firma? Nicht ganz. Falls ihr euch bereits eingangs gewundert haben solltet, ob es eine solche Firma überhaupt gibt, dann lagt ihr nicht ganz falls. Die beauftragte Firma existiert nämlich tatsächlich nicht und war ein Vorwand einiger Dinamo-Fans. Zu keinem Zeitpunkt sind die Machenschaften ihrer Scheinfirma aufgeflogen und ihnen gelang damit wohl einer der wortwörtlich größten Pranks in der Geschichte der Fußballrivalitäten.

Ach ja, die anschließende 0:5 Klatsche danach war übrigens die höchste Heimniederlage in der Geschichte von Steaua Bukarest. Passender Weise steht am Samstag dann das Derby zwischen Steaua und Dinamo an. Das kann ja was werden …

Danke an Praktikant Malte „Die Zaubermaus“ Lasogga für den Hinweis!

Kommentare: