Diese eine Flanke auf Oliver Neuville

Foto: STF/AFP/Getty Images
Foto: STF/AFP/Getty Images

Es ist einer der zahlreichen sonnigen Tage im Juni 2006. 65.000 sehen im Dortmunder Westfalenstadion eine deutsche Mannschaft, die drückend überlegen ist und trotzdem nicht trifft. Odonkor kommt in der 64. Minute für Friedrich auf den Platz, um ein Zeichen in der Offensive zu setzen. 7 Minuten später kommt ausserdem Neuville für Podolski. In der ersten Minute der Nachspielzeit schreiben beide zusammen deutsche WM-Geschichte. Die Stimme von Steffen Simon überschlägt sich, aber man kann sie bei der Lautstärke im Stadion eh nicht mehr hören.

Foto: ebay.de
Foto: ebay.de

Kommentare: