Du sollst nicht den Cristiano machen

Fußball hat nicht den besten Ruf in den USA. Es heißt die wehleidigen Spieler würden wegen der kleinsten Berührung abheben und schreien, um einen Freistoß zu schinden. Ganz im Gegensatz zu den heroischen Kampfmaschinen der NFL zum Beispiel.

Es kann also nur nach hinten losgehen, wenn Football und Fußball, pardon Soccer, sich kreuzen. Am Wochenende feierte Lamarr Houston der Chicago Bears einen Spielzug im Spiel gegen die New England Patriots mit einem klassischen Cristiano Ronaldo Jubel™:

Blöd nur, dass er sich dabei eine Knieverletzung zuzog. Noch blöder, dass er dadurch den Rest der Saison ausfallen wird. Falsche Neun wünscht gute Besserung und rät weiterhin: Finger weg vom Fußball!

PS: Der Spielstand während der Szene betrug übrigens 23:48 und die CHicago Bears verloren letztlich mit 23:51.

Kommentare: