So schmeckt Wembley

Sponsored Post

Wo sind eigentlich die Legenden der Europameisterschaft von 1996? Manche melden sich regelmäßig und lautstark bei Sport1 zu Wort, manche beackern in „Camp David“ Uniform die restliche Fernsehlandschaft und manche – man mag es kaum glauben – arbeiten tatsächlich noch im Fußballgeschäft.

Eine Legende allerdings geriet direkt nach Abpfiff und Golden Goal in Vergessenheit: Der Rasen! Dave Davies hat den Rasen damals gekauft und hütet ihn seitdem vorbildlich. Im Hause Burger King kam man nun vor einiger Zeit auf die Idee, ein paar Quadratmeter diese legendären Grunds zu kaufen. Wofür? Um darauf Salat anzubauen! Echten Champion-Salat sozusagen.

Auf dem kleinen Rasenstück wurden Blattsalat, Tomaten und Zwiebeln groß gezogen, um sie nun auf einen limitierten Mannschafts-Whopper zu legen. Haha, was für eine Idee! Lediglich 96 Stück des Burgers, der (bestimmt auch ohne Fleisch) nach legendärem Wembley schmeckt, werden produziert werden.

Um zum exklusiven Kreis der Tester zu gehören und das gute Stück bei einem noch exklusiveren Event am 21. Juni in Berlin unter anderem gemeinsam mit Thomas Helmer zu verspeisen, könnt ihr euch auf mannschaftswhopper.de bewerben.

Solltet ihr beispielsweise mit Thomas Helmer verstritten sein aber trotzdem von der Aktion begeistert sein, gibt es auch andere Wege. Unter allen Tweets mit dem Hashtag #mannschaftswhopper werden nämlich obendrein noch ein paar der restlichen Stücke des Wembley-Rasens verlost, damit ihr auf eurem Balkon euren eigenen Kreisliga-Salat mit internationalem Flair züchten könnt.

Kommentare: