Latest stories

  • Nee, wir sind wegen der Pokémon hier

    Okay, okay es geht in diesem Fall zwar um die Form des Football wo nicht mit dem Foot, sondern mit der Hand und nicht mit dem Ball, sondern einem Ei gespielt hat, aber egal. Die Nebraska Huskers wissen jedenfalls, wie man einen vernünftigen Trend für sich nutzt und haben vergangene Woche kurzer Hand ihre Stadion, welches mitten auf dem Feld einen Pokéstop hat, geöffnet und ein paar Lockmodule spendiert. Dabei ergab sich dieses schöne Foto:

    Wer braucht da schon noch einen Elfmeterpunkt, wenn es doch auch ein Bisasam mitten auf dem Platz gibt?!

    via theonlinerule.com

  • Hotelbesuch aus Liverpool

    Auf Twitter tauchten heute die Hotelbedingungen des Liverpool FC auf. Das Ganze ist eher „mildly interesting“, enthält keine sonderlich großen Überraschungen und ist im Vergleich zu diversen Tour-Ridern und dergleichen äußerst einfach aufgebaut, aber ist ja doch immer ganz interessant zu sehen. Die Minibar muss vorher geräumt werden und Kloppo bekommt die Rauchersuite!

    Und wer sich jetzt fragt, warum Lallana und Henderson unbedingt in unmittelbarer Nähe sein müssen: Für den Selfie-Fun natürlich!

    PS: Beim Dokument kann es sich natürlich auch um einen Fake handeln, wäre dafür aber ziemlich langweilig.

  • Marco Reus ziert weltweit das FIFA 17 Cover

    Nachdem kurz vor der EURO seine Pechsträhne mal wieder zugeschlagen hat, hat Marco Reus gerade einen ziemlich guten Run: Erst wurde er zum neuen Kapitän des BVB gewählt, dann wurde seine bessere Hälfte aus dem Duo „Götzeus“ zurück geholt und nun steht auch noch fest, dass er das neue FIFA 17 Cover zieren wird.

    Bei einem weltweiten Voting ließ EA Sports die Fans in diesem Jahr selbst entscheiden, wen sie lieber auf dem Cover hätten: Marco Reus, James Rodriguez von Real Madrid, Eden Hazard von Chelsea oder Anthony Martial von Manchester United. „Woody“ ist damit der erste deutsche Fußballer, der weltweit auf dem FIFA Cover zu sehen sein wird! Angesichts der weltweiten Fanbase der anderen Spieler ein doch eher überraschendes Ergebnis.

    Das Spiel wird offiziell ab 27. September erhältlich sein und wer schon jetzt Lust auf vorbestellen hat, kann sich hier entlang klicken:

    Und jetzt weiterhin Gute Besserung!

  • Ferienlager Borussia Mönchengladbach

    Neulinge im Team, wie zum Beispiel Jannik Vestergaard, loben die Stimmung bei Borussia Mönchengladbach. Kein Wunder also, dass beim alljährlichen Trainingslager am Tegernsee auch manchmal kurz Klassenfahrtsstimmung ausbricht.

    Zum Beispiel dann, wenn Patrick Herrmann und Julian Korb heimlich zu Besuch im Zimmer von Jonas Hofmann waren:

    That happens, if @korbinho27 and @flaco7 are alone in my room🙈🙈🙈 #friends

    Ein von Jonas Hofmann (@jonasho23) gepostetes Foto am

    Hihi. Das schönste Bild aus dem Trainingslager bislang ist allerdings das Duo Christensen und Dahoud. Fehlt nur noch die Miami Vice Intro-Melodie. Oder noch besser: Thunder in Paradise*!
    https://www.instagram.com/p/BIDJua4ge3-/

    * Aber selbst diese Serie ist noch 2 Jahre älter als die beiden. Heieiei.

  • Endlich: Der Pokémon-Go-Jubel

    Am Wochenende gewann in der finnischen Veikkausliiga der Rovaniemen Palloseura, kurz RoPS, mit 2:1 gegen Lahti. Und wenn man schon das Glück hat, Fußball zu spielen, während alle anderen noch im Sommerloch stecken, wurde diese Möglichkeit dankend angenommen und zum 2:0 direkt mal ein Pokémon-Go-Jubel auf den Rasen gebracht:

    Übrigens: RoPS war vor nicht allzu langer Zeit in einen Wettskandal verwickelt.

  • Belgien sucht einen neuen Nationaltrainer im Internet


    Der Dauergeheimfavorit Belgien könnte in Zukunft vielleicht auch mal zum echten Geheimfavorit werden, wenn ein vernünftiger Trainer auf der Bank sitzt. Nach der Entlassung von Marc Wilmots ist der belgische Fußballverband deshalb nun mit Hochdruck auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Um möglichst jede Möglichkeit mitzunehmen, geschieht das Ganze nicht hinter verschlossenen Türen, sondern absolut jeder kann sich bewerben!

    Schließt also kurz „Anstoss 3“ und schaut euch die offizielle Ausschreibung des Trainerpostens auf der Webseite des belgischen Fußballverbands an.

    Folgende Qualifikationen muss der Bewerber mitbringen:

    • Erfahrung und entsprechende Ergebnisse in der sich rasant ändernden Welt des Fußballs
    • Nachweisliche Erfahrung in der Vermittlung von taktischem und strategischen Wissen an Top-Level-Spieler
    • Nachweisliche Erfahrung darüber, in der Lage zu sein, mit Experten im modernen hochklassigen Fußball zusammen zu arbeiten
    • Die Fähigkeit, sowohl den sozialen Kontext, als auch große Leistungen zu meistern
    • Ein starker und offener Kommunikator
    • Entsprechende Einbindung der Nachwuchsarbeit
    • Nachweisliche Erfahrung in einer bestehenden Struktur und Organisation arbeiten zu können
    • Vollstes Vertrauen in der Arbeit mit dem Team Management und den Trainingsbereichen sowie der Arbeit mit den finanziellen und kommunikativen Strukturen

    Alle Bewerber können sich bis 31. Juli 2016 per Mail an Chris Van Puyvelde (chris.van.puyvelde@footbel.com) wenden. Viel Erfolg!

Back to Top
Simple Share Buttons
Simple Share Buttons
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien